Das hochschuldidaktische Zertifikat

Ansprechpartnerin
Name:
Alexandra Dalek
Tel:
(0361) / 737-5044
E-Mail:

Portfolio

Begleitend zu den hochschuldidaktischen Veranstaltungen des Weiterbildungsprogramms der HIT fertigen Sie ein Lehrportfolio an. Die Erstellung des Portfolios ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats.
Formal wird die Erstellung des Portfolios dem Praxismodul zugeordnet.

Inhalte des Portfolios ergeben sich jedoch aus allen Bereichen des hochschuldidaktischen Weiterbildungsprogramms, sodass Sie schon mit Beginn Ihrer Weiterbildung mit der Erstellung des Portfolios beginnen können und sollten. Am Ende Ihres Weiterbildungsprogramms erhalten Sie eine Rückmeldung auf Ihr Portfolio.


In dem Lehrportfolio halten Sie die Grundsätze fest, nach denen Sie lehren, beschreiben Ihre Einsatzbereiche als Lehrperson und die von Ihnen angewandten Unterrichtsstrategien. Sie reflektieren zudem kritisch die von Ihnen zur Qualitätssicherung und –verbesserung der eigenen Lehre eingesetzten Mittel. Angaben zur persönlichen und professionellen Entwicklung sowie der von Ihnen angestrebten Ziele gehören ebenfalls zum Lehrportfolio. Das Führen eines Lehrportfolios verlangt sowohl eine selbstbestimmte Auseinandersetzung mit den eigenen Zielen als auch die Beobachtung und Reflexion des dahingehend ausgelegten Lehrverhaltens.


Das Lehrportfolio erfüllt mehrere Zielsetzungen: Es erlaubt Ihnen erstens, die Übersicht über Ihre eigenen Leistungen zu gewinnen, Ihr Handeln zu reflektieren, Geleistetes zu beurteilen und Änderungen vorzunehmen. Es ermöglicht Ihnen zweitens, Ihre Leistungen anderen gegenüber darzustellen. Das Lehrportfolio wird deshalb zur Selbstbeurteilung und Verbesserung der eigenen Unterrichtstätigkeit eingesetzt. Des Weiteren kann es Sie in Ihrem Bewerbungsprozess unterstützen.