Basismodul Hochschullehre (Modul I)

Ansprechpartnerin
Name:
Alexandra Dalek
Tel:
(0361) / 737-5044
E-Mail:
Bild - Modul 1 (Basismodul)

Das Basismodul umfasst 60 Arbeitseinheiten (AE). Es zielt auf das Kennenlernen und Erproben von basalen didaktischen Fähigkeiten ab. Im Basismodul können Sie Ihren Blick für die Bedingungen des Lehrens und Lernens an Hochschulen schärfen, Ihr didaktisch-methodisches Wissen und Können systematisch erweitern und reflektieren sowie Ihre Kompetenzen im Bereich des Lehrens und Lernens praktisch erproben.

  • Sie nehmen an einer Einführungsveranstaltung (Kick-off) teil.
  • Sie besuchen zwei Präsenzveranstaltungen zu den Grundfragen des Lehrens und Lernens:
    • „Lehre gestalten – Beteiligung fördern. Basisworkshop Hochschuldidaktik“(2x16 AE)
    • „Beratung von Studierenden“ (1x16 AE)
  • Sie bilden mit einem weiteren Teilnehmenden ein 2er-Team und planen jeweils eine Lehrveranstaltung. Bei der Durchführung dieser Lehrveranstaltungen hospitieren Sie gegenseitig und geben anschließend Feedback (8 AE).
  • Sie nehmen an einer Präsenzveranstaltung zur Kollegialen Beratung teil. Hierbei beraten Sie mit anderen Teilnehmenden Probleme aus Ihrer Lehrpraxis mit Unterstützung eines/-r Moderators/-in (4 AE).
  • Begleitend zu den Veranstaltungen des Weiterbildungsprogramms fertigen Sie ein Lehrportfolio an. Dieses ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats. Formal wird die Erstellung des Portfolios dem Praxismodul zugeordnet.